XRechnung

XRechnung: Elektronische Rechnungslegung an Bund, Länder und Gemeinden

Seit dem 27. November 2020 sind Auftragnehmer von Bundesbehörden verpflichtet, Rechnungen ab einem Auftragswert von 1.000 Euro im Format XRechnung zu übermitteln. Papier- oder PDF-Rechnungen werden nicht mehr akzeptiert und folglich nicht beglichen.

Unsere Experten beraten und unterstützen Sie bei der systemunabhängigen Digitalisierung Ihres Rechnungsempfangs und -versandes.

Was ist eine XRechnung?

Aufgrund ihres strukturierten elektronischen Formats, das auf einem XML-Datenmodell basiert, ermöglicht die XRechnung eine automatisierte, rein maschinelle Verarbeitung. Im Gegensatz zu einer eingescannten Papierrechnung oder einer herkömmlichen PDF-Datei erfolgt die Datenübermittlung hierbei ohne menschenlesbares Dokument.

Hintergrund

Mit der Einführung der XRechnung setzt die öffentliche Verwaltung die EU-Richtlinie 2014/55/EU um. Diese verpflichtet die Mitgliedsstaaten, den Empfang elektronischer Rechnungsdaten durch die öffentliche Hand ab einem Betrag von 1.000 Euro sicherzustellen.

Unter ergänzender Berücksichtigung der E-Rechnungsverordnung des Bundes (ERechV) wird die XRechnung in Deutschland schrittweise eingeführt. Seit dem 27. November 2020 ist diese für Lieferanten und Dienstleister von Bundesbehörden bindend. Aufgrund der unterschiedlichen Regelungen auf Länderebene haben die Bundesländer für die Umsetzung ein Jahr, Kommunen zwei Jahre länger Zeit.

Alle Vorteile der XRechnung im Überblick

  • Festlegung von einheitlichen Rechnungsparametern und deren Positionierung im Dokument
  • Höhere Sicherheit durch Vermeidung von Fehlinterpretationen
  • Maschinelle Datenerfassung und Prüfung
  • Beschleunigter Zahlungsverkehr
  • Höhere Transparenz bei der Weiterbearbeitung und Nachverfolgung
  • Effizienzsteigerung durch Zeit- und Kostenersparnis
  • Ressourcenschonende Übertragung

Erstellen Sie XRechnungen und versenden Sie diese bequem aus Ihrem ERP-System* hinaus – ohne Umwege über externe Portale. Wir zeigen Ihnen, wie die Einführung mit minimalem Aufwand erfolgen kann und wie Sie E-Invoicing als Standardprozess etablieren.

Fordern Sie jetzt eine unverbindliche Beratung an.

* Wir bieten Ihnen ein umfassendes Implementierungspaket für Ihr SAP– oder MITAN-System, welches die Erzeugung unterschiedlicher elektronischer Rechnungsausgangsformate, den Rechnungsversand und die Rechnungsverarbeitung umfasst.

IHR ANSPRECHPARTNER

Carsten Caulea
Bereichsleitung Systeme und Service
FON
+49 361 4410 175
MOBIL
+49 174 3460 060
E-MAIL
Carsten.Caulea@ibykus.de
Jetzt Kontakt aufnehmen